Jahreshauptversammlung 2016

 

Die Königsproklamierung stand im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Bavaria Gerolsbach.
SAMSUNG CAMERA PICTURES

Schützenmeister Matthias Schaipp gab einen Jahresrückblick über die Aktivitäten des Vereins. Seit letzten März nimmt wieder eine Schülermannschaft am Rundenwettkampf teil und ab März 2016 werden zwei Jugendmannschaften an den Start gehen. Das Training besuchen 18 – 20 Jugendliche regelmäßig. Sein Dank ging an die beiden Jugendleiter Markus Pal und Gudrun Bauer. Demnächst werden Gudrun Bauer, Markus Pal und Matthias Schaipp den Lehrgang zum Vereinsübungsleiter abgeschlossen haben.
Besonders erwähnte er das Raiffeisen-Pokalschießen, das in Gerolsbach nach einem neuen Wertungsmodus ausgetragen wurde und ein voller Erfolg war, den Vereinsausflug zusammen mit der FFW Gerolsbach nach Nürnberg, den „Tag der offenen Tür“ im Schützenheim, den Weihnachtsmarkt, die Grillfeier und das interne Weinfest.
In der Vorschau auf 2016 informierte er die Anwesenden, dass das Schützenheim im Außenbereich saniert wird. Außerdem gab er noch den Stand der Planungen für das 125-jährige Jubiläum des Vereins im Jahr 2018 bekannt.

1. Sportleiter Alex Schwertfirm berichtete über die Aktivitäten der Mannschaften und die vereinsinternen Wettkämpfe. Im Rundenwettkampf erreichte die 1. Mannschaft in der A-Klasse den 6. Platz und die 2. Mannschaft in der G-Klasse den 5. Platz.  Nach der Vorrunde belegt die 1. Mannschaft den 6. Platz mit 6:8 Punkten, wobei ein Wettkampf sehr unglücklich mit nur 1 Ring Unterschied verloren wurde. Die 2. Mannschaft belegt den 5. Platz mit 6:8 Punkten. Beim Raiffeisen-Pokalschießen konnte man sich mit 23 Schützen den Meistbeteiligungspreis sichern und mit der Mannschaft immerhin den 4. Platz erringen. Das Anfangsschießen gewann Anita Demmelmair und das Weihnachtsschießen Michael Brandstetter. Die Endscheibe errang Gudrun Bauer. Vereinsmeister wurde schließlich Wolfgang Schmid.

1. Jugendleiter Markus Pal informierte die Anwesenden, dass die Schülermannschaft ihre 1. Saison mit 2:10 Punkten abschloss, also immerhin mit einem Sieg. Vereinsmeister wurde Leonhard Wegner und das Weihnachtsschießen gewann Cosmo Felber. An der „Ramadama“-Aktion beteiligten sich 8 Jugendliche und zwei Begleiter.

1. Schatzmeisterin Anita Demmelmair trug einen lückenlosen Kassenbericht vor, der  trotz verschiedener Ausgaben einen kleinen Gewinn aufzuweisen hat. Die Kassenprüfer bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung und damit konnte die Vorstandschaft einstimmig entlastet werden.

Beim Tagesordnungspunkt „Königsproklamierung“ wurden die neuen Schützenkönige bekannt gegeben und die Ehrung vorgenommen. Neuer Schützenkönig wurde gleich in seinem 1. Amtsjahr der neue Schützenmeister Matthias Schaipp, der sich mit einem 31,8-Teiler diesen Titel holte.  Den Vizekönigstitel errang mit einem 54,8-Teiler Christian Thurner. Der neue Schützenkönig erhielt die Königsscheibe und die Königskette überreicht. Neuer Jugendkönig wurde Julian Bauer mit einem 54,0-Teiler und Vizekönig wurde Patrick Bohlen mit einem 128,9-Teiler. Der neue Jugendkönig erhielt die Königskette und einen Geschenkkorb. Anschließend konnte Schützenmeister Schaipp seine 1. Jahreshauptversammlung beschließen.